Heckenbrand mit Flammenüberschlag auf Wintergarten und Wohnhaus

Alarm
03.04.2014, 13:32 Uhr
Alarmiert
Vollalarm
Fahrzeuge
VRW (1/50)
DLK 18-12 (1/32)
LF 20 (1/44/1)
LF 16/8 (1/44/2)
im Einsatz
19 Mann
Bei der Alarmabfrage auf der Leitstelle wurde durch diese ein Heckenbrand gemeldet, der droht auf den Wintergarten überzugreifen.
Beim Eintreffen brannte der Wintergarten im vorderen Bereich voll. Die Flammen drohten auf das Dach des Wohnhause überzugreifen. Brandbekämpfung mit einem C-Rohr über die Drehleiter am Dachvorsprung des Wohnhauses. Brandbekämpfung mit einem weiteren C-Rohr am Wintergarten sowie einem weiteren C-Rohr an der Hecke. Aufgrund der gekippten Fenster musste die Dachgeschosswohnung mit dem Lüfter belüftet werden.
Einsatzende
14:50 Uhr